EUROLIGHT

Die vierachsigen Multisystemlokomotiven der EUROLIGHT-Familie von Stadler sind vielseitig einsetzbar, vom schweren Güterverkehr über den Hochgeschwindigkeits-Personenzug mit Push-/Pull-Konzept bis hin zu Rettungseinsätzen.

Entwickelt im Hinblick auf ein optimiertes Gewicht bei gleichzeitig hoher Leistung und Zugkraft, bieten EUROLIGHT-Lokomotiven den Bahnbetreibern eine grosse Flexibilität, da sie auf Nebenstrecken ebenso effektiv eingesetzt werden können wie auf Hauptstrecken. Sie werden für den Hochgeschwindigkeits-Güterverkehr, den gemischten Verkehr oder den Personenzug mit Push-/Pull-Konzept eingesetzt. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h eignen sie sich auch hervorragend als Rettungslokomotiven. Schneeräumungen und andere Inspektions- und Wartungsarbeiten an Gleisen können problemlos durchgeführt werden. Es gibt mehrere Versionen dieser Familie, so dass jeder Betreiber die für ihn am besten geeignete Version findet – mit modernsten Dieselmotoren, mit Elektroantrieb oder mit Batterien. So wird Stadler im Jahr 2023 die erste Tri-Mode-Lokomotive Europas, die Class 93 für Grossbritannien, mit den drei verschiedenen Antriebssystemen in Betrieb nehmen.

Der erste Auftrag für EUROLIGHT-Lokomotiven ist im Jahr 2011 von Beacon Rail Leasing (BRLL) eingegangen. Betrieben werden diese Fahrzeuge, im Vereinigten Königreich Class 68 genannt, von Direct Rail Services (DRS).

Schliessen