Stadler US Inc., Salt Lake City, USA

Stadler US Inc.

Stadler US Inc., USA

Stadler US ist für die Entwicklung der Geschäfte in den USA verantwortlich. Nach der Bestellung von Diesel-FLIRT-Zügen durch das texanische Bahnunternehmen TexRail im Jahr 2015, bei der Bundesgelder eingesetzt werden, kam für Stadler erstmals der „Buy America Act“ zum Zug. Dieser schreibt eine hohe lokale Wertschöpfung in den USA vor. Stadler errichtet deshalb einen Montagestandort zur Abwicklung dieses Projektes in Salt Lake City, Utah. Am Standort werden auf dem 2750 m2 grossen Gelände gegen 100 Mitarbeitende in den Bereichen Vormontage, Endmontage, Dregestellmontage und Inbetriebssetzung beschäftigt.

Der Erfolgsausweis von Stadler in den USA kann sich sehen lassen: Im August 2016 hat Stadler mit dem Bahnunternehmen Caltrain einen Vertrag zur Lieferung von 16 Doppelstocktriebzügen unterschrieben, die ab 2020 San Francisco mit San Jose im Silicon Valley verbinden werden. Dieser Vertragsabschluss markiert bereits den siebten Verkaufserfolg von Stadler in den Vereinigten Staaten. Den ersten Auftrag erhielt Stadler 2002 über 20 Gelenktriebwagen (GTW) für die New Jersey Transit River Line. Danach folgte eine Bestellung von Capital Metropolitan Transportation Authority (CMTA) aus Austin, Texas, für sechs Diesel-Gelenktriebzüge zum Einsatz zwischen dem Zentrum von Austin und Leander. Die Flotte wurde im Frühjahr 2008 ausgeliefert und 2015 um einen Zusatzauftrag über vier weitere Fahrzeuge erweitert. Von der Denton County Transportation Authority (DCTA) erhielt Stadler den Auftrag zur Konstruktion und Fertigung von elf Diesel-Gelenktriebzügen. Diese Niederflurzüge bedienen seit 2012 sechs Stationen in der Region von Denton County, Texas. Im April 2014 bestellte der San Francisco Bay Area Rapid Transit District (BART) bei Stadler acht Diesel-Gelenktriebzüge für die Verbindung zwischen der Endstation BART Pittsburgh/Bay Point und Antioch, die den Betrieb im Jahr 2017 aufnimmt. Und im Juni 2015 beauftragte die Fort Worth Transportation Authority («The T») Stadler mit der Konstruktion, dem Bau und der Lieferung von acht Dieseltriebzügen des Typs FLIRT für die neue Pendlerstrecke zwischen Fort Worth und der nördlichen Endstation am Dallas/Fort Worth International Airport.

Download: Dokument DBE for FTA

Kontakt:

CEO
Martin Ritter
Tel. +1 801 854 7771

E-Mail:
stadler.us@stadlerrail.com     
service.usa@stadlerrail.com

Hier zur Anreise

Schliessen