KISS 160

Der KISS160 ist ein doppelstöckiger Regionalzug. Beim KISS ist der Name Programm: Komfortabler Innovativer Spurtstarker S-Bahn-Zug. Als Regionalzug mit einer hohen Fahrgastkapazität ist der KISS seit 2010 von Westeuropa bis zum Ural erfolgreich unterwegs – und bald auch in den USA.

Der KISS160 ist ein Doppelstockzug mit einer hohen, skalierbaren Fahrgastkapazität. Mit seinen stabilen, verwindungssteifen Aluminium-Wagenkasten ist der KISS leicht und energieeffizient. In der  Ausführung als Regionalzug mit doppelflügeligen Türen für schnellen Personenfluss kann er auf eine maximale Geschwindigkeit von 160 km/h ausgelegt werden. Es sind zwei- bis achtteilige Zugskompositionen in Normal- und Breitspur realisierbar, die je nach Innenraumdesign bis zu 1000 Fahrgästen Sitzplätze bieten. Im Innenbereich lässt sich der KISS sehr flexibel auf die individuellen Kundenbedürfnisse ausgestalten.

Den ersten Auftrag für KISS-Doppelstockzüge hat Stadler im Jahr 2008 von den SBB erhalten.

Schliessen